rotating Image
not defined
not defined

Weiter geht's: Nach dem Frühlingsfest ist vor den „Wasen-Open-Airs“

Ein außergewöhnlicher Sommer steht auf dem Cannstatter Wasen bevor.

19 Tage zog das Frühlingsfest light in den vergangenen Wochen Stuttgart und die Region in seinen Bann. Ein internationales Publikum feierte das Comeback, 1.3 Millionen Zuschauer machten die light-Ausgabe zu einem riesigen Erfolg. Nach dem Abbau der letzten Fahrgeschäfte kehrt für den Moment etwas Ruhe ein. Doch es ist die Ruhe vor dem Sturm. Stuttgart steht ein Sommer der Superlative bevor – der Cannstatter Wasen verwandelt sich zur großen Open-Air Bühne. Vier Mega-Bands heizen im Kessel ein.

Die Jungs von Rammstein machen mit einem Doppel-Konzert (10. und 11. Juni) den Auftakt, die Fantastischen Vier spielen am 1. und 2. Juli vor heimischem Publikum. Zum einzigen Deutschlandkonzert kommen die Hard-Rock- und Heavy-Metall-Ikonen von Iron Maiden am 9. Juli auf den Cannstatter Wasen, bevor Die Toten Hosen am 26. Juli für das große Finale sorgen. Bei den „Wasen-Open-Airs“ geben sich 2022 die Stars die Klinke in die Hand. „So etwas hat es noch nie gegeben und wird es wahrscheinlich auch nicht mehr geben“, sagt Andreas Kroll, Geschäftsführer der in. Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft. Schon heute sind nur noch Restkarten verfügbar.

Im Juni ansonsten unbedingt den Termin des „Kessel Festivals“ vormerken:  Am 25. und 26. dreht sich am Neckar wieder alles um Musik, Sport- und Kultur. 

Zurück zur Übersicht