rotating Image
not defined
not defined

„Gute Perspektiven für ein Stuttgarter Frühlingsfest in „Light-Version“

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause steigt die Vorfreude auf ein Frühlingsfest in diesem Jahr.

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause steigt die Vorfreude auf ein Frühlingsfest in diesem Jahr. Zwar wird das  Frühlingsfest nicht in seiner gewohnten Art stattfinden können, es gibt aber gute Perspektiven für eine „Light-Version“ vom 16. April bis 08. Mai auf dem Cannstatter Wasen.

Die Konzeptionen sind vorbereitet und aktuell wird im Hinblick auf die möglichen Corona-Verordnungen für alle Möglichkeiten geplant. Ein mögliche „Light-Version“ könnte die Aufplanung mit einem Festzelt sein – dann aber in anderer Form.   

„Wir müssen flexibel sein und abwarten, welche Maßnahmen wegfallen und welche Einschränkungen im April noch gelten“, sagt Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft.

Die Zuversicht, dass es ein Fest geben wird, ist jedenfalls groß. „Das ist für die Schaustellerinnen und Schausteller wichtig, aber auch für unsere gesamte Veranstaltungsbranche und viele Dienstleister.“ 

Wie genau auf dem Stuttgarter Frühlingsfest gefeiert werden kann und welche Regelungen dann gelten, wird am 01. März entschieden.

 

Zurück zur Übersicht