rotating Image
not defined
not defined

Frühlingsfreuden auf dem Wasen

Bummeln, verweilen und genießen: Das können die Besucher einmal mehr auf dem Stuttgarter Frühlingsfest. Bereits zum 82. Mal weckt das größte Frühlingsfest Europas den Cannstatter Wasen aus dem Winterschlaf und bietet drei Wochen lang jede Menge Spaß.

Immer dann, wenn das Stuttgarter Frühlingsfest den „Lenz“ auf dem Cannstatter Wasen begrüßt, dürfen sich die kleinen und großen Besucher auf beste Unterhaltung freuen. Vom 18. April bis 10. Mai 2020 heißt es wieder, 23 Tage lang zu flanieren, schlemmen und feiern. Rund 250 Schausteller, Wirte und Marktkaufleute sorgen für ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Neben dem ganz besonderen Flair des Stuttgarter Frühlingsfestes locken zahlreiche kulinarische Angebote sowie „neue“ und „alte“ Attraktionen Besucher aus dem In- und Ausland auf den Wasen. „Bewährte Klassiker treffen auf moderne und innovative Geschäfte – das zeigt einmal mehr, wie vielseitig das Stuttgarter Frühlingsfest ist“, freut sich Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft. „Wir hoffen auf stimmungsvolle drei Wochen und viel Sonnenschein.“

Hoch hinaus und rundherum

Vom mobilen Kettenkarussell und Freifallturm über die rasante Familienachterbahn bis hin zum gemütlichen Riesenrad und zur spektakulären Wildwasserbahn – auf dem Cannstatter Wasen ist während des Frühlingsfestes alles geboten, was das Besucherherz höherschlagen lässt. Schon fast traditionell dürfen sich die Besucher auf Klassiker wie die „Wilde Maus“, den „Hangover“, das „Infinity“, den „Gladiator“ und die „Revolution“ freuen. Und nicht nur das – die „altbekannten“ Fahrgeschäfte bekommen neue Nachbarn: Die größte mobile Familienachterbahn Deutschlands „Rock & Roller Coaster“ lädt zu einer rasanten Fahrt durch verschieden hohe Berge und tiefe Täler auf 65 Metern Länge ein. Zudem gesellt sich in die Reihe der Neulinge der „Booster“ – ein Karussell, das sich mit einer sehr hohen Beschleunigung dreht und ein spektakuläres Fahrgefühl vermittelt. Ebenfalls neu auf dem Frühlingsfest sind die Laufgeschäfte „Remmi Demmi“ und „Alcatraz“.

Zum festen Bestandteil gehören auf dem Stuttgarter Frühlingsfest die schaurig-schönen Geisterbahnen. Neben der „Haunted Mansion“ und dem „Schloss Dracula“ sorgt dieses Jahr auch erstmals die „Geister Villa“ für Gänsehautmomente bei den Besuchern. Die Gruselsensation begeistert Groß und Kein mit lebenden Gespenstern, elektronisch animierten Mumien und echten Feuereffekten. Auf ein Wiedersehen freut sich die „XXL-Krake“, die nach einer kleinen Pause wieder auf den Festplatz der baden-württembergischen Landeshaupstadt zurückkehrt. Wer es etwas ruhiger mag und auf der Suche nach verschiedenen Textilien, Lederwaren, Schmuck, Gewürzen und vielem mehr ist – der ist auf dem Krämermarkt, im Schatten der König-Karls-Brücke, gut aufgehoben.

Feierliche Eröffnung und Kulinarik

Eröffnet wird das Frühlingsfest traditionell mit dem offiziellen Fassanstich durch Wasen-Bürgermeister Thomas Fuhrmann, der im vergangenen Jahr mit vier flotten Schlägen sein beachtliches Debüt feierte. Dieses Jahr findet die Eröffnungsfeier in „Grandls Hofbräuzelt“ (Festwirt Hans-Peter Grandl) statt. Auch in den anderen beiden Festzelten „Zum Wasenwirt“ (Festwirt Fritz Weeber) und „Göckelesmaier“ (Festwirt Karl Maier) geht es hoch her – zahlreiche Live-Bands und Kapellen mit Partyhits und Blasmusik sorgen dort garantiert für beste Stimmung.

Auch Genießer werden auf dem Frühlingsfest fündig: Neben den Festzelten sorgen das Almhüttendorf sowie knapp 40 kleinere Gastronomiebetriebe mit knusprig gegrillten „Göckele“, einer knackigen Wurst im Brötchen oder saftige Burger für zufriedene Gäste. Vegetarier werden ebenfalls begeistert sein: Feine Suppen, gegrillte Maiskolben, knusprige Pommes und klassische „Kässpätzle“ – auch fleischlos lässt sich auf dem Frühlingsfest schlemmen. Vor allem zur Mittagszeit erwarten die Gäste zahlreiche kulinarische Angebote.  

Vielseitiges Angebot für Groß und Klein

Abwechslung wird auf dem Stuttgarter Frühlingsfest großgeschrieben. So finden die beliebten Familientage einmal mehr an allen drei Mittwochen – 22., 29. April und 06. Mai – statt. Zu reduzierten Preisen laden die Schausteller und Wirte dann zu einem vergnüglichen Tag auf den Wasen ein. Zudem warten auf die kleinen Frühlingsfestbesucher kostenloses Kinderschminken, Luftballonkünstler und viele weitere Überraschungen. Am Montag, 20. April 2020, können die VVS-Fahrgäste am VVS-Wasentag überall auf dem Frühlingsfest sparen. Alle Schausteller gewähren gegen Vorlage eines gültigen Tickets einen Preisnachlass bis zu 30 Prozent.

Ein echter Höhepunkt des Stuttgarter Frühlingsfestes ist die spannende Fuchsfahrt der Ballone am Samstag, 25. April 2020. Neben bis zu 15 Heißluftballonen starten bei der Ballonwettfahrt auch einige Gasluftballone und zeichnen ein beeindruckendes farbenprächtiges Bild an den Himmel über dem Cannstatter Wasen. Am Sonntag, 10. Mai schließt dann das beliebte Familienfest wieder seine Tore. Wie gewohnt verabschiedet sich das Stuttgarter Frühlingsfest mit einem Musikfeuerwerk. Rund 15 Minuten lang zaubern hunderte Feuerwerkskörper ab 21.45 Uhr ein Schauspiel aus Licht und Farben an den Horizont.

Zurück zur Übersicht